Für wen ist eine Smartwatch geeignet?

Wer an seinem Arm ausschließlich die Uhrzeit ablesen möchte, der benötigt keine Smartwatch. Das liegt unter anderem an der Batterie, die nämlich regelmäßig aufgeladen werden muss. Bei einer „normalen“ Armbanduhr ist das nicht der Fall, hier hält der Energiespender meist mehrere Jahre durch.

 

Anders sieht es bei Technikfans aus, sie bevorzugen in der Regel die neuesten Erfindungen und sind auch entsprechend vorbereitet. Man darf nämlich nicht vergessen, dass eine Smartwatch nicht mit jedem Handy kompatibel ist. Experimentierfreudige Menschen sind also besonders für eine Smartwatch geeignet.

 

Eine weitere Zielgruppe sind Personen, die ihr Smartphone nicht ständig für jede Kleinigkeit aus der Hosentasche ziehen wollen (besonders bei sportlichen Tätigkeiten). Vor allem bei größeren Modellen ist es alles andere als komfortabel. Außerdem wird auch der Akku des Handys geschont, da das Display deaktiviert bleiben kann.


Beitrag Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht